Cantuccini mit Walnüssen und Schokolade

Cantuccini mit Walnüssen und Schokolade

Print Friendly, PDF & Email

Zutaten

Für ca. 45 Cantuccini:

60 gr. Butter, weich
250 gr. Zucker
2 Eier
400 gr. Mehl
1 1/2 TL Backpulver
100 gr. Walnusskerne, grob zerteilt (ich habe die größeren Hälften nochmal halbiert, aber es sollen schon grobe Stücke sein)
75 gr. backfeste Schokotröpfen
3 EL Orangenblütenwasser (bestimmt kann man auch Amaretto nehmen oder Marsala :-))

Zubereitung

Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auskleiden.

Butter und Zucker in einer Schüssel glatt rühren; das kann man ganz einfach mit einem Kochlöffel tun.

Die Eier zugeben und alles energisch durchrühren, bis die Masse einigermaßen homogen aussieht.

Jetzt Walnüsse, Schokotröpfchen und Orangenblütenwasser unterheben. Der Teig ist recht fest, aber er bindet ab.

Die Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben und den Teig in drei Teile teilen. Jeden Teil zu einer Teigwurst formen, die ein bißchen kürzer ist als das Backblech. Die Teigwürste auf das Blech legen, dabei Abstand lassen, denn sie gehen etwas auf.

Nun alles 20 min backen, bis die Kekse trocken sind und eine goldbraune Farbe haben; sie müssen aber noch etwas weich sein.

Jetzt die Asbesthandschuhe anziehen (oder Topflappen nehmen)  und die heißen Cantuccini vorsichtig schräg in ca. 2 cm breite Scheiben schneiden. Das funktioniert am besten, wenn man ein Brotmesser nimmt und die Kruste zunächst etwas ansägt. Aber Achtung, die Kekse sind noch zerbrechlich. Die so entstandenen Kekse mit der angeschnittenen Seite wieder auf das Blech legen und für weitere 5-10 min im Ofen rösten. Der Rand sollte goldbraun sein, dann sind die Cantuccini fertig.

Abgekühlt in einer luftdichten Dose aufbewahrt halten sich die Cantuccini ca. 2 Wochen.

Bitte bewerten!
 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei