Käsekuchen mit Mandarinen

Käsekuchen mit Mandarinen

Print Friendly, PDF & Email

ZUTATEN
für 8 Stück

150 g stichfesten Joghurt
2 EL Zitronensaft
150 g Zucker
100 g Löffelbiskuit
75 g Butter
1 kleine Dose Mandarinen (Abtropfgewicht ca. 175 g)
300 g Magerquark
2 Beutel Götterspeise (z. B. gelb und grün) Pulver, ungezuckert

ZUBEREITUNG

Zubereitungszeiten des Rezepts Käsekuchen mit Mandarinen:
Kühlzeit: 300 min

  1. Löffelbiskuit zerbröseln. Rama schmelzen und mit den Bröseln vermischen. In eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform drücken. Mandarinen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen.
  2. Quark, Joghurt und Zitronensaft verrühren. “Gelbe Götterspeise”, 75 g Zucker und 125 ml Wasser erhitzen, bis sich alles gelöst hat. Lauwarm abkühlen lassen und unter die Quark-Creme rühren. Mandarinensaft mit Wasser auf 250 ml auffüllen, zusammen mit “grüner Götterspeise” und restlichem Zucker in einen Topf geben und erhitzen bis sich alles gelöst hat. Abkühlen lassen.
  3. Quark-Creme in die Springform geben und glatt streichen. Früchte auf die Quark-Creme streuen, Götterspeise vorsichtig darüber geben und ca. 5 Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

TIPP 
Löffelbiskuit lassen sich in einem großen Gefrierbeutel mit einem Nudelholz sehr sauber zerbröseln.

Bitte bewerten!
(Visited 1 times, 1 visits today)
 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei